JuliensBlog: Nur mit der Maus ausgerutscht?

hitlertroll

Tecklenburg. „Das ist voll unfair. Ihr Dreckskanacken könnt mich am Arsch lecken,“ tönt Julien in einem YouTube-Video. „Ich gehe jetzt zur AfD! Das habt ihr jetzt davon!“ In seiner gewohnten Sprache lässt sich der YouTuber und Holocaustleugner über seine jüngste Verurteilung aus. „Ich bin doch nur mit der Maus ausgerutscht! Ich dachte, das wäre mittlerweile eine anerkannte Entschuldigung.“

Das Gericht in Tecklenburg hat ihn unlängst zu 3 Jahren auf Bewährung und einer Geldstrafe von 15.000 Euro verknackt, weil er gern einen Zug mit streikenden Lokführern nach Auschwitz gefahren hätte. In Erinnerung an die gute alte Zeit, als Streiken noch verboten war und die Nazis dort in industriellem Ausmaße Jüdinnen und Juden vernichteten.

„Boah, das ist superviel Geld. Krass, alter. Dafür muss ich zwei Videos produzieren. Wisst ihr, was das für Arbeit ist? Sechs bis acht Stunden sitze ich an zwei Videos,“ sagte der Star gegenüber Der Wahrheit.

Weiterhin erklärt er: „Das war doch eh alles nur ein Witz. Mein Großvater war doch selbst dabei. Der hat mir immer wieder erklärt, dass es so etwas wie die Judenverfolgung gar nicht gegeben hätte,“ er rückt seinen Aluminiumhut zurecht, „das wäre rein rechnerisch unmöglich.“ Nach dem unverdienten Ende des zweiten Weltkrieges, hätte die jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung dieses Kapitel in die Geschichtsbücher geschrieben. „Ich habe geheime Dokumente, die belegen, dass alles ganz anders war und dass die Bundesrepublik Deutschland in Wirklichkeit eine GmbH ist und der US-Amerikanischen Regierung gehört.“

Da es demnach alles nicht gegeben hätte, wäre es völlig in Ordnung, darüber Witze zu machen. Insgesamt seien die bezahlten Schreiberlinge der Lügenpresse und deren Richterfreundschaften bei der Unrechtsjustiz in einem Unrechtsstaat sowieso blind, diese Tatsachen zu sehen. Julien kann daher auch gar keine Gerechtigkeit erwarten, hätte ihm sein Freund Ken Jebsen erklärt.

Advertisements

2 Kommentare zu „JuliensBlog: Nur mit der Maus ausgerutscht?“

  1. Guten Abend,
    diese Dummheit gehört bestraft … und wie dumm die Aussagen von Julien sind, kann jeder nachlesen. Ich finde es allerdings vollkommen unpassend, dass dieses Urteil auf Bewährung ausgesprochen wurde. Zu wenig scharf, meiner Meinung nach.
    Guten Start in die neue Woche und viele LG sendet Tom

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s