Sigmar Gabriel will AfD von Verfassungsschutz beraten lassen

Berlin. Das war eine sehr ungünstige Öffentlichkeitsarbeit. Frauke Petry sagt, auf Flüchtlinge an der Grenze soll geschossen werden, Beatrix von Storch konkretisiert: „Ja, es gehe ihr auch um Frauen und Kinder. Dies ist allerdings nur eine konsequente Umsetzung des Verbots, die Familie nachzuholen. Wir wollen junge, kräftige Männer, die uns die entsprechenden Bilder liefern. Wenn noch Frauen und Kinder dabei sind, stellten wir in den Auffanglagern eine gewisse Zurückhaltung fest. Müssen die Männer und Väter allerdings fürchten, dass ihre Familie im Heimatland demnächst von einer US-Amerikanischen Bombe ermordet wird, kann einer schon mal die Nerven verlieren.“

Sigmar Gabriel atmete tief ein und hielt die Luft an. Gegenüber der Redaktion sagte er: „Selbst, wenn die AfD bereits zwischen zehn und 13 Prozent der Bevölkerung in Umfragen für sich gewinnen kann, war das doch etwas viel des Guten. Die SPD-Spitze macht seit einhundert Jahren erfolgreich die Politik, die die AfD fordert und genoss dabei immer größte Zustimmung.“ Dabei setzten die Sozialdemokraten immer auf eine bewährte Agentur für Politmarketing: den deutschen Verfassungsschutz. Wie bereits beim Thüringer Heimatschutz, der NPD und dem Nationalsozialistischen Untergrund war das Erfolgsrezept nicht zuletzt die leitende Hand durch die Profis. Ob Geld, Logistik oder einfach nur Rechtschreibkorrektur – der Verfassungsschutz war stets zur Stelle.

Doch Gabriel scheint sich vorerst mit seinem Vorschlag nicht durchsetzen zu können. Ein Sprecher des Innenministeriums sagte dazu: „Wir entscheiden über die Hilfestellung für sich radikalisierende Rechte in eigener Verantwortung. Bei AfD handelt es sich um langjährige Aktivposten, mit denen wir auch zum Teil persönlich eng verbunden sind. Zurzeit sehen wir keine Notwendigkeit, denen Hilfe zukommen zu lassen. Sollte sich dies ändern, sind wir natürlich gerne da.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s